Regenerieren Sie bei einer Kur im Heilstollen der Saalfelder Feengrotten

und genießen Sie den Aufenthalt im Hotel & Restaurant Bergfried

Mit einer Kur im Heilstollen der Saalfelder Feengrotten steht Ihnen ein völlig stress- und nebenwirkungsfreies Naturheilmittel zur Verfügung.

Im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen entdeckte man bereits im Jahre 1931 die heilsame Wirkung der Feengrottenluft. Unter dem Namen "Emanatorium" wurde im September 1937 der erste deutsche Heilstollen dieser Art eröffnet.

mrchendom

Die Luft in dem ehemaligen Alaunschieferbergwerk zeichnet sich durch extreme Reinheit aus, die sogar den Anforderungen an Operationsräume in Krankenhäusern entspricht. Fast völlig staub-, keim-, allergen-, und ozonfrei weist sie ganzjährig eine Temperatur von etwa 10°C mit einer relativen Luftfeuchte von nahezu 100 % auf. Sie wirkt antiallergisch, entzündungshemmend, schleim- und krampflösend.

Die Luft im Heilstollen der Saalfelder Feengrotten regeneriert sich durch die natürlichen Verhältnisse unter Tage immer wieder von selbst und wirkt schon beim Einatmen beruhigend und entspannend auf den Körper. Bei entsprechender Inhalationszeit wird der gesamte Organismus spürbar gestärkt und bei der natürlichen Bewältigung allergischer Krankheitssymptome unterstützt. Über 95% der Kurteilnehmer bestätigen eine Abnahme der Beschwerden sowie eine Steigerung des allgemeinen, subjektiven Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit.

Im_Heilstollen2

Kurtermine auf Anfrage

Während Ihrer Kur finden täglich 9:00 bis 11:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr Inhalationen statt, auch an Wochenenden und Feiertagen. Montags ist der Heilstollen geschlossen.

Jede Inhalation dauert 2 Stunden. Während der Kur stehen Ihnen ein persönlicher Schlafsack sowie eine Liege mit Liegematte zur Verfügung. Unter Tage serviert man Ihnen Tee oder Mineralwasser.

.

Im_Heilstollen

MEDIZINISCHE ERFOLGE

In einer medizinischen Studie der Universitätsklinik Ulm wurde signifikant bestätigt, dass sich die Lungenfunktion durch den Aufenthalt im Heilstollen entscheidend verbessert. Mehr als 90 % der Kurteilnehmer bestätigen die Abnahme ihrer Beschwerden.

Dazu wurde vermerkt:
„Wichtige Kenngrößen des Asthma bronchiale wurden in dieser Studie durch die Speläotherapie positiv beeinflusst. Negative Effekte wurden nicht beobachtet. Die Lebensqualität erfuhr durch die Speläotherapie eine deutliche Verbesserung.“

Weitere Informationen zum Thema Feengrotten und Heilstollen finden Sie unter: www.feengrotten.de

038.jpg